„Auf den Spuren des Wunderapostels“

Thomas Busse schrieb das Drehbuch zum Kult-Spielfilm „Der Wunderapostel“, führte Regie und übernahm die Rolle der sagenumwobenen Hauptfigur. Der Film wurde weltweit im Kino und Fernsehen ausgestrahlt! Selbst Filmgröße Klaus Maria Brandauer zeigte sich tief beeindruckt. Mit dieser ungewöhnlichen Filmproduktion nach Hans Sterneders gleichnamigem Erfolgsroman gelang Thomas Busse ein großartiges Werk, das auf faszinierende Weise dazu anregt, über spirituelle Themen nachzudenken. Unzählige Menschen haben die Inhalte des Filmes tief berührt und inspiriert ihr eigenes Leben positiv zu verändern.

Thomas Busse hilft in diesem Seminar die Botschaften des Wunderapostels deutlicher erkennen zu können (teilweise sind sie verschlüsselt oder nur symbolisch erwähnt) und gibt einfache Hilfestellungen wie man diese Weisheiten konkret im eigenen Leben umsetzen kann. Die Magie des Filmes wird auf diese Weise besonders erlebbar!

Kategorie: Wochenseminar, Wochenendseminar, Tagesseminar

15.10. – 20.10.2018

Einwöchiges Seminar im Südschwarzwald
inklusive Konzert mit Thomas Busse (in Begleitung von Julia Domenica)

Zeiten
Beginn 1. Seminartag: 20 Uhr
Ende letzter Seminartag: 11 Uhr
Reguläre Seminarzeiten: 10-12 Uhr, 16-18 Uhr, 20-ca.21 Uhr
Ein freier Nachmittag für z.B. Aktivitäten in der Umgebung

Location
Seminarhaus „Lichtquell“
lichtquell.de
Hochkopfstr. 2, 79682 Todtmoos-Weg, Deutschland
Infos zu Freizeitmöglichkeiten unter Seminarorte.
Halbpension, vegetarisch, Bio.

Kosten
Keine festen Seminargebühren. Diese richten sich nach dem Ermessen und den Möglichkeiten des Seminarteilnehmers. Jeder Teilnehmer bestimmt am Ende des Seminars mit einem neutralen Umschlag die Höhe seiner Seminargebühr selber!
Informationen zu Übernachtungskosten: https://www.lichtquell.de/preise.php

Anmeldung
Über die Seite des Seminarhauses „Lichtquell“: https://www.lichtquell.de/seminarleiter/Busse,%20Thomas

"Der Wunderapostel"

Irgendwo in Deutschland, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach einem schweren Schicksalsschlag bricht der berühmte Geigenvirtuose Beatus Klingohr alle Verbindungen zu seinem früheren Leben ab und landet als Walzbruder auf der Landstraße. Ruhelos irrt er einsam umher und hadert mit Gott und seinem Schicksal. Er sieht keinen Sinn mehr im Leben. Eine tiefe, schmerzhafte Wunde klafft in seiner Brust, die ihn ihn unaufhörlich quält und verzweifeln lässt. Eines Tages erfährt er jedoch von einem außergewöhnlichen Mann…